Verwendung von WATER-GLO® um die kleinsten, kostspieligsten Lecks zu finden

Innerhalb von 10 Minuten nach Hinzufügen von WATER-GLO® Grünes Licht für das System, die undichte Stelle wurde gefunden. Innerhalb von 20 Minuten wurde das Leck repariert. RCM wendete 8.000 $ an Zeit und Arbeit auf, bevor er WATER-GLO®

Die Firma von Frank Connelly, RCM Specialties Inc. vertreibt Lagertanks aus emulgiertem Asphalt. Der Asphalt in diesen Tanks wird emulgiert - in einem halbflüssigen Zustand gehalten - für eine schnelle und einfache Verteilung. Fahrbahnreparatur-LKWs mit speziell konstruierten Sprühgestängen können den emulgierten Asphalt schnell auf beschädigte Fahrbahnabschnitte auftragen, ein Verfahren, das auch als Pothole Spray Patching bekannt ist.

Beim Sprühflicken wird emulgierter Asphalt auf einen beschädigten Fahrbahnabschnitt aufgetragen.

Sprühflicken für Straßen

Tatsächliches Bild der Sprühflicken

Dem Flickspray wird dann Kies hinzugefügt, um die Festigkeit und Haltbarkeit der Reparatur zu verstärken. Der auf dem Lkw angebrachte Ausleger ist mit einem Hochgeschwindigkeitsentlüfter ausgestattet. Bei der Anwendung trocknet die Hochgeschwindigkeitsluft schnell und verfestigt das Gemisch - so wird sichergestellt, dass die Reparatur abgeschlossen ist.

Diese speziell konstruierten Sprühflicken-Lastwagen fahren lange Strecken von Fahrbahnen ab und flicken gebrochene Oberflächen schnell. Die Lastwagen können jedoch eine begrenzte Menge emulgierten Asphalts enthalten. Die Lagertanks von RCM ermöglichen es, den emulgierten Asphalt separat abzuschleppen und so die Hauptarbeit des Sprühflickwagens zu ergänzen. Der Lagertank ist auf langen und abgelegenen Straßenabschnitten äußerst nützlich und stellt eine wesentliche Ergänzung für jede Reparaturflotte dar.

Ein Fehler im System

OLX-400I-Lampe
Wiederaufladbare industrielle Lecksuchlampe

Hier ist das Problem, mit dem das Team von Frank Connelly konfrontiert war: In jedem der Emulsionsspeichertanks befindet sich ein Wärmetauscher, der die Betriebstemperatur aufrechterhält und es ermöglicht, den Asphalt in einem halbflüssigen Zustand zu dosieren. Die Lagertanks arbeiten bei Temperaturen von bis zu 185 Grad Fahrenheit.

Wenn der Wärmetauscher ausfällt, wird der Tank überhitzt und der Asphalt wird unbrauchbar. Da die Lagertanks bei hohen Temperaturen arbeiten, verdampft das im Wärmetauscher verwendete Wasserglykol, bevor Lecks entdeckt werden können.

Versuch und Irrtum

Die Wärmeaustauscher-Schlangen in den Lagertanks sind aus Rohrleitungen nach Liste 40 konstruiert und luftdruckgeprüft, um ein abgedichtetes System zu bestätigen. Als Franks Team versuchte, das Problem zu beheben, montierte es die Rohrleitungen neu und führte eine Druckprüfung des Systems durch. Die Drucktests ergaben jedoch keine Probleme im System.

Nachdem festgestellt worden war, dass die Ergebnisse der Luftdrucktests normal waren, versuchte das Team, das System zu modifizieren, um zusätzliche Kapazität zu ermöglichen. Das Team modifizierte das System mit Hochdruckventilen. Franks Team vermutete, dass überschüssiges Wasserglykol während des hohen Drucks und der hohen Temperaturen, die bei längerem Betrieb auftreten, aus dem System verdrängt worden sein könnte. Leider erwies sich die Nachrüstung des Systems als erfolglos. Das Problem lag nicht an der Konstruktion des Tanks, sondern an einem sehr kleinen Leck im System, das sich erst während des Betriebs herausstellte.

Suche nach Antworten

Franks Firma testete den Tank - aber sie konnten den Leckbereich nicht lokalisieren. Das Team versuchte, das Leck mit Hilfe einer Spüllösung zu lokalisieren. Zusätzlich zur Verwendung der Lösung versuchte Franks Team, die Wärmetauscherspulen zu isolieren und einzeln zu testen. Ihre Bemühungen waren erfolglos.

RCM griff schließlich auf fluoreszierende Lecksuchfarbstoffe für Kraftfahrzeuge zurück, nachdem sie deren Wirksamkeit beim Aufspüren von Leckstellen in Flüssigkeiten auf Ölbasis gesehen hatte. Die Autofarbstoffe waren jedoch erfolglos, da sie so konzipiert waren, dass sie mit Flüssigkeiten mit einer niedrigeren Viskosität als emulgierter Asphalt kompatibel waren.

Das RCM-Team bat daraufhin die Hersteller der Lagertanks, den Tank auf Mängel zu untersuchen. Der Lagertank war jedoch in Ordnung. Und andere Unternehmen, die die gleichen Lagertanks kauften, hatten nie ein Problem. Frank und sein Team fragten andere Unternehmen in seiner Branche, ob sie jemals ähnliche Probleme gehabt hätten. Aber niemand konnte Frank eine direkte Antwort geben oder ihn auch nur in die richtige Richtung weisen.

Als Frank und sein Team nicht in der Lage waren, selbst eine Lösung zu finden, konsultierten sie Online-Ressourcen für Antworten. Während ihrer Suche fand das Team die positiven Rückmeldungen und Erfahrungsberichte über die Wirksamkeit von Spectroline® Farbstoffe - in der Lage, Lecks besser als jeder andere Farbstoffhersteller auf dem Markt zu finden, und wird von vielen OEMs wie Caterpillar, Komatsu und John Deere Hitachi unterstützt.

Franks Team fragte örtliche Auftragnehmer und Fachleute, ob das positive Feedback zutreffend sei. Ein lokales HVAC-Unternehmen, dem Frank vertraute, bestätigte die Online-Aussagen: Spectroline® Farbstoffe sind die qualitativ hochwertigsten Farbstoffe auf dem Gebiet der Lecksuche und übertreffen alle anderen Farbstoffe in der gleichen Preiskategorie.

"Wir haben eines Ihrer industriellen (WATER-GLO®) Lecksuchkits gekauft...wir haben das Leck in der Spule innerhalb von 5 Minuten gefunden, unser Team konnte nicht glauben, wie gut der Farbstoff sich zeigte....Es ist jetzt ein Standardverfahren, (WATER-GLO® Green) Farbstoff in die Heizsysteme all unserer Tanks zu geben und sie 24 Stunden lang laufen zu lassen, um sie vor der Lieferung auf Lecks zu prüfen.
- Frank Connelly, RCM Equipment Company LLC.

Das Problem schnell und genau lösen

Innerhalb von 10 Minuten nach Hinzufügen des Spectroline® WASSER-GLOBAL® Grüner Farbstoff auf dem Wärmetauschersystem, das Leck war deutlich sichtbar. Innerhalb von 20 Minuten nach Feststellung des Lecks wurde eine Schweißnaht angebracht und die Reparatur bestätigt. Es wurde festgestellt, dass sich das Leck innerhalb einer 2-Zoll-Heizwendel befand. Da die Wendeln nach den Spezifikationen des RCM kundenspezifisch geschweißt werden, ist der Raum für Fehler immer eine Möglichkeit. Und die Untersuchung von Fehlern mit bloßem Auge während des Schweißprozesses reicht nicht aus, um zu beweisen, dass die Schweißnaht fehlerfrei war. Von den vielen verwendeten Lecksuchmethoden ist nur die speziell entwickelte WATER-GLO® Farbstoffe der Serie dyes für Wärmeübertragungsflüssigkeits-Systemanwendungen fanden das Leck.

Die Zukunft der Fertigung von RCM

Insgesamt entstanden RCM über 8.000 Dollar an finanziellen Verlusten durch Löhne, Material und erfolglose Lecksuchversuche. Nachdem festgestellt wurde, dass das Problem leicht und ohne Zeit- oder Energieverlust gelöst werden konnte, ist Frank ein Befürworter der WATER-GLO®-Farbstoffreihe von Spectroline®, die speziell für den Einsatz in industriellen Anwendungen entwickelt wurde. RCM nimmt nun WATER-GLO® Green in sein Qualitätskontrollverfahren auf, indem es den fluoreszierenden Lecksuchfarbstoff hinzufügt und das System 24 Stunden lang laufen lässt. Undichtigkeiten in zukünftigen Tanks werden, basierend auf der Erfahrung von RCM, leicht identifiziert und in kurzer Zeit mit wenig Material- und Arbeitsverlust behoben werden können.

Der Spectroline®-Vorteil

Teil des Lösungsprozesses war neben der hervorragenden Qualität des verwendeten Farbstoffs auch die Qualität der Lampe, die zur Detektion der Fluoreszenz des Farbstoffs verwendet wurde. Frank und sein Team verwendeten die OPTI-LUX™ 400, eine kompakte, aber leistungsstarke ultraviolette Lecksuchlampe. Die Taschenlampe ist schnurlos und kann an den engsten, am schwersten zugänglichen Stellen eingesetzt werden. Die OPTI-LUX™ 400 hat eine Inspektionsreichweite von bis zu 7,6 m (25 Fuß) und wird mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku betrieben, der zwischen den Ladevorgängen eine kontinuierliche Inspektion von vier Stunden ermöglicht.

Das RCM-Team war besonders erstaunt, wie einfach das Antragsverfahren war. Das Team fügte einfach den Farbstoff hinzu, ließ das System für eine begrenzte Zeit laufen und benutzte die Taschenlampe OPTI-LUX™ 400, um den fraglichen Leckbereich zu identifizieren. Innerhalb weniger Minuten entdeckte das Team den Leckbereich. Künftig werden während des Herstellungs- und Qualitätskontrollprozesses Tausende von Dollar eingespart - was garantiert, dass das Endprodukt von RCM einwandfrei und vollkommen zufriedenstellend ist.

Die patentierten Fluoreszenzfarbstoffe von Spectroline® bieten eine überlegene Lecksuche und genießen das Vertrauen großer OEMs wie Caterpillar, Bobcat und Komatsu. Unternehmen wie Frank's können von der Einführung der umfangreichen und zielgerichteten Palette von Spectroline®-Farbstoffen zur Lecksuche in ihren Herstellungsprozess enorm profitieren. Wie auch immer die Situation aussieht, Spectroline® hat die beste und zuverlässigste Lösung gefunden.

Schützen Sie Ihre Ausrüstung. Reduzieren Sie Ausfallzeiten.

Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste ein und bleiben Sie auf dem Laufenden:

  • Vorbeugende Instandhaltung ist der Schlüssel zur Zeit- und Kostenersparnis
    Informieren Sie sich über die besten Wartungspraktiken und Asset-Management-Tools.
  • Optimieren Sie Ihr Unternehmen und werden Sie ein Innovator
    Ultraviolett fluoreszierende Lecksuchtechnologie bietet 100%ige Genauigkeit.

Mit dem Absenden dieses Formulars entscheiden Sie sich für den Erhalt von E-Mail-Nachrichten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz Politik.