Was ist FluidSafe ™ Additiv?

FluidSafe ™ Hydraulic Fluid Additives ist ein revolutionäres Produkt (u.s. und Foreign Patent Pending), das im Bergbau entwickelt wurde, um die Sicherheit von Arbeitnehmern zu verbessern und die Betriebskosten zu senken. Es ist speziell für die Erkennung und chirurgische Entfernung von hydraulischen Flüssigkeiten im Falle von zufälligen Hochdruck-Flüssigkeit Injektion unter der Haut.

Wie kann FluidSafe helfen, ihre Arbeitskräfte zu schützen, Betriebskosten zu senken und Ausfallzeiten an Ihrem Bergbau zu minimieren?

  1. FluidSafe ermöglicht die schnelle Erkennung von Hochdruck-Fluid Injection Verletzungen vor Ort. Dies ermöglicht das Selektieren von Fällen, die keine Chirurgie erfordern, wodurch die Kosten und das Trauma unnötiger Operationen vermieden werden. Wenn Sie richtig verwendet wird, hilft FluidSafe auch, die exakte Position der hydraulischen Flüssigkeit unter der Haut zu lokalisieren, die bei der Begrenzung weicher Gewebe-Dissektion, die während der Chirurgie erforderlich ist, unterstützt.
  2. FluidSafe verstärkt das Management von fluid-Systemen durch Unterstützung bei der Früherkennung von hydraulischen Lecks. Bei Verwendung in Kombination mit einem SafetyBlu ™ Blue Light Inspection Kit oder blauem Objektiv, das speziell für die fit über eine Vielzahl von filter konzipiert wurde, kann FluidSafe schnell und problemlos Lecks erkennen, die unter normalen Umständen schwer finden sind. Benutzer haben Einsparungen bei hydraulischer fluid Verbrauch von 5% bis 7% gemeldet, was die Kosten der FluidSafe enorm übertrifft.

Wer nutzt FluidSafe?

High-Pressure Fluid Injection ist ein bedeutender medizinischer Notfall auf der WorkSite. Wenn ein bestätigte Fall der zufälligen Flüssigkeit Injektion auftritt, müssen alle Arbeiten-Operationen aufhören, um den verletzten Arbeitnehmer zu entfernen und den Vorfall zu untersuchen ― Kosten aufwärts von $50.000 pro Stunde in Lost Labor und Produktion!

Studien haben gezeigt, dass die schnelle und genaue Erkennung und Behandlung von einer Flüssigkeit Injektion Verletzung durch ausgebildete erste-Hilfe-Personal kann stark reduzieren den verletzten Arbeiter Schmerzen und leiden, Abbau und Recovery-Zeit, sowie die Verbesserung der WorkSite Sicherheit.

In einer Fallstudie gab es 16 Instanzen auf drei Bergbau-Standorten, wo mit der Verwendung von FluidSafe Additiv, Sanitäter konnten feststellen, dass fluid splashed auf Mine Arbeitnehmer nicht tatsächlich Eindringen in die Haut. In allen Fällen konnten die Bergleute schnell wieder zur Arbeit zurückkehren und die Verluste der Produktion wurden minimiert.

Im Januar 2012, bei einer Mine in Australien, die FluidSafe verwendet, erlitt ein Arbeitnehmer ein Eindringen Injektion Verletzung. Mit Hilfe von FluidSafe und einem assoziierten blauen Licht Inspection Kit, Chirurgen waren in der Lage, deutlich zu sehen, die Grenzen der Penetration in der subkutan Gewebe und minimieren beschädigte Gewebe entfernen. Der vermindert Schmerz und die disfigurment erlaubte dem Arbeiter, zur Arbeit früher zurückzukehren.

Peabody Energy Australia berichtete über einen dramatischen Rückgang der Anzahl der hydraulischen Fluid-Release-Vorfälle nach Einführung von FluidSafe in allen ihren Fluid-Power-Systemen Ende 2010. In den drei Jahren vor der Implementierung von FluidSafe erlitt Peabody 155 Fluid Release-Vorfälle. Nach der Implementierung hatten Sie nur 39 Vorfälle in ähnlicher Periode. In jedem dieser Vorfälle erlaubt die Verwendung von Blue Light Inspection Kits die schnelle Ermittlung der Flüssigkeit Penetration. Nur ein Vorfall in 2012 erwies sich als eine Operation erforderlich, und die Kosten für unnötige chirurgische Eingriffe wurden vermieden.

Verletzungen

High-Pressure Fluid Injection ist ein bedeutender medizinischer Notfall auf der WorkSite. Wenn ein bestätigte Fall der zufälligen Flüssigkeit Injektion auftritt, müssen alle Arbeiten-Operationen aufhören, um den verletzten Arbeitnehmer zu entfernen und den Vorfall zu untersuchen ― Kosten aufwärts von $50.000 pro Stunde in Lost Labor und Produktion!

Studien haben gezeigt, dass die schnelle und genaue Erkennung und Behandlung von einer Flüssigkeit Injektion Verletzung durch ausgebildete erste-Hilfe-Personal kann stark reduzieren den verletzten Arbeiter Schmerzen und leiden, Abbau und Recovery-Zeit, sowie die Verbesserung der WorkSite Sicherheit.

In einer Fallstudie gab es 16 Instanzen auf drei Bergbau-Standorten, wo mit der Verwendung von FluidSafe Additiv, Sanitäter konnten feststellen, dass fluid splashed auf Mine Arbeitnehmer nicht tatsächlich Eindringen in die Haut. In allen Fällen konnten die Bergleute schnell wieder zur Arbeit zurückkehren und die Verluste der Produktion wurden minimiert.

Im Januar 2012, bei einer Mine in Australien, die FluidSafe verwendet, erlitt ein Arbeitnehmer ein Eindringen Injektion Verletzung. Mit Hilfe von FluidSafe und einem assoziierten blauen Licht Inspection Kit, Chirurgen waren in der Lage, deutlich zu sehen, die Grenzen der Penetration in der subkutan Gewebe und minimieren beschädigte Gewebe entfernen. Der vermindert Schmerz und die disfigurment erlaubte dem Arbeiter, zur Arbeit früher zurückzukehren.

Peabody Energy Australia berichtete über einen dramatischen Rückgang der Anzahl der hydraulischen Fluid-Release-Vorfälle nach Einführung von FluidSafe in allen ihren Fluid-Power-Systemen Ende 2010. In den drei Jahren vor der Implementierung von FluidSafe erlitt Peabody 155 Fluid Release-Vorfälle. Nach der Implementierung hatten Sie nur 39 Vorfälle in ähnlicher Periode. In jedem dieser Vorfälle erlaubt die Verwendung von Blue Light Inspection Kits die schnelle Ermittlung der Flüssigkeit Penetration. Nur ein Vorfall in 2012 erwies sich als eine Operation erforderlich, und die Kosten für unnötige chirurgische Eingriffe wurden vermieden.

Öl-basierte hydraulische Systeme

Produkt
Anzahl
Container-GrößeVorgeschlagen
Verdünnung
FSOG-250250 ml (8,5 oz) Flasche0,62 l (21 Unzen) Additiv pro 1.000 l (264,17 GAL) von Öl-basierten hydraulischen fluid
FSOG-500500 ml (17,0 oz) Flasche
FSOG-1 l1 Liter (33,8 Unzen) Flasche
FSOG-1 g3,8 Liter (1 Gallone) Behälter
FSOG-5 g18,9 Liter (5 Gallonen) Behälter
FSOG-55 g208,2 Liter (55 Gallonen) Trommel
FSOG-t:1.000 Liter (264,2 Gallonen) Tote

Auf Wasser basierende hydraulische Systeme

Produkt
Anzahl
Container-Größe
FSWG-250250 ml (8,5 oz) FlascheZusatz zu Öl-in-Wasser-Emulsionen (verwässert)

Beim Hinzufügen von FluidSafe WB zu einer konzentrierten Öl-inwasser-Emulsion vor der Verdünnung, die korrekte Menge von FluidSafe WB benötigt wird, hängt von der endgültigen Prozentsatz der Emulsion, die in der Ausrüstung, sobald es mit Wasser verdünnt wird. Um das korrekte Verhältnis von FluidSafe WB zu berechnen, um in eine Emulsion zu konzentrieren, bevor Verdünnung, Dividieren Sie 0,3 durch die endgültige Konzentration von Emulsion, wenn es mit Wasser vermischt wird. In der nachfolgenden Formel stellt "e" die endgültige prozentuale Konzentration von Emulsion in der Anwendung dar:

(% FluidSafe WB) = (0.3/e)%

Wenn beispielsweise eine Emulsion zu einem Verhältnis von 2% im Wasser verwendet werden soll, ersetzen Sie "e" durch "2" und berechnen das Verhältnis, in diesem Fall (% FluidSafe WB) = (0,3/2)%, eine Konzentration von 0,15%. Wenn das addieren zu 1.000 Liter Konzentration auf dieses Verhältnis, dann 1,5 Liter (0,15%) der FSWB erforderlich wäre.

Additon zu gefüllten Systemen (mit verdünnten Emulsion oder Wasser)

Die korrekte Behandlung-Ratio für Fluid in der arbeitenden Ausrüstung ist 0,0042% (0,042 Liter FluidSafe WB pro 1000 Liter Working Fluid).

Ressourcen

Fluid Power Safety und hydraulische Injection Verletzungen werden oft in Sicherheits-Management-Systeme. Die Ressourcen (links) unten ziehen aus einer Vielzahl von Quellen, um Ihnen zu helfen, besser zu verstehen, die Folgen von Injection-Verletzungen und Informationen über effektive Fluid Power Safety-Systeme von den Führern der Welt.